Einfuhr von Devisen

Keine Deviseneinfuhrbeschränkungen – Die Schweiz kennt grundsätzlich keine Beschränkungen in der Einfuhr von Devisen, die als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen sind.

Vorbehalten bleiben die Massnahmen zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität: Kampf gegen Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung.

ACHTUNG:

Vereinheitlichung der Bargeldkontrollen an den EU-Aussengrenzen

Bei der Ausreise aus der EU bzw. bei der Einreise in die EU müssen bei einem Wert von über 10’000 Euro zwingend deklariert werden:

  • Bargeld
  • Schecks
  • Wechsel
  • in einigen Staaten auch Edelmetalle und Edelsteine

Drucken / Weiterempfehlen: